Kostenloser Versand

Bis 13 Uhr - Versand am gleichen Tag

30 Tage Rückgaberecht

DHL Go Green Versand

Karotten Hund

Karotten Für Hunde

Karotten sind ein nahrhaftes Lebensmittel für Menschen und Hunde gleichermaßen. Dieses Wurzelgemüse ist eine tolle Quelle für Ballaststoffe, Eiweiß und einige wichtige Vitamine. Nicht nur das, Karotten sind im Vergleich zu handelsüblichen Snacks relativ kalorienarm und werden daher oft als Leckerli verwendet.

Dürfen Hunde Karotten essen?

Ja, dein Hund darf Karotten essen. Aufgrund ihrer nährstoffreichen Eigenschaften können rohe und gekochte Karotten eine gesunde Ergänzung für die Ernährung deines Hundes sein. Jeder Teil der Karotte ist unbedenklich, einschließlich des Blattgrüns an der Spitze.

Karotten sollten jedoch nicht als vollwertiger Mahlzeitenersatz für das Hauptfutter deines Hundes verwendet werden. Karotten enthalten einen höheren Anteil an natürlichem Zucker als andere Gemüsesorten. Obwohl sie für Hunde sicher sind, sollten sie nur in Maßen genossen werden. Ein zu hoher Zuckerkonsum kann zu einer Gewichtszunahme führen, was wiederum gesundheitliche Probleme im späteren Leben deines Hundes zur Folge haben kann. Außerdem kann es zu einer Magenverstimmung führen, wenn zu viel verfüttert wird.

Denke daran: Obwohl Karotten sehr nahrhaft sind, sollten sie nur als gelegentlicher Leckerbissen verwendet werden, in kleinen Mengen gefüttert und mit einer gesunden Proteinquelle ausgeglichen werden.

Welchen Nährwert haben Karotten für Hunde?

Vitamine & Nährstoffe

Karotten sind eine großartige Quelle für Vitamin A und Vitamin C. Vitamin C unterstützt das Immunsystem Deines Hundes, während Vitamin C für die normale Funktion der Augen bei Menschen und Hunden wichtig ist. Beta-Carotin ist ein Antioxidans, das teilweise in Vitamin A umgewandelt wird. Dieses Antioxidans ist in Karotten enthalten und verleiht ihnen ihre orange Farbe. In der Regel gilt: Je intensiver die Farbe einer Frucht oder eines Gemüses ist, desto mehr Beta-Carotin enthält sie wahrscheinlich. Karotten sind auch eine Quelle für Vitamin B6, das für viele Stoffwechselreaktionen im Körper deines Hundes wichtig ist.

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind essentiell für die normale Funktion deines Hundes - sie helfen dabei, einen gesunden Darmtrakt zu erhalten und sind wichtig für eine gute Stuhlkonsistenz.

Kalorienarm

Karotten sind nährstoffreich, haben aber nur wenige Kalorien. Wenn dein Hund also übergewichtig ist und Du auf der Suche nach kalorienarmen Lebensmitteln bist, sind Karotten eine gute Option.

Karotte Nährwertangaben

Nachfolgend findest Du die Nährwertangaben für 100 g Karotten laut USDA:

  • 41 Kalorien
  • 10 g Kohlenhydrate
  • 2,8 g Ballaststoffe
  • 16.700 μg Vitamin A
  • 5,9 mg Vitamin C
  • 9800 μg Beta-Karotin
  • 33 mg Kalium
  • 16,9 μg Vitamin K

Karotten für Hunde - roh oder gekocht?

Rohe und gekochte Karotten sind eine gesunde Option für Hunde und eine nahrhafte Ergänzung zu den Mahlzeiten. Während Karotten im Allgemeinen unbedenklich sind, ist es wichtig, ganze Karotten und sogar Karottensticks in mundgerechte Stücke zu schneiden, bevor Du sie deinem Hund fütterst. So verhinderst Du ein Verschlucken, besonders bei kleinen Hunden.

Sprich mit deinem Tierarzt über die Anzahl der Karotten, die Du deinem Hund pro Tag füttern solltest, und frage ihn, ob es andere gesundheitliche Bedenken gibt, die mit der Zugabe dieser menschlichen Nahrung zur Ernährung deines Hundes verbunden sind. Wie bei allen anderen Obst- und Gemüsesorten auch, solltest Du darauf achten, dass die Karotten gründlich gewaschen und/oder geschält werden, um Schmutz und Pestizide zu entfernen.

Top 5 Gründe, Hunde mit Karotten zu füttern

5) Karotten unterstützen die Zahngesundheit Deines Hundes!

Als liebevolle Tiereltern ist eine der Herausforderungen, die wir alle haben, die Zähne unseres Hundes sauber zu halten.

Wenn es um die Zahngesundheit deines Hundes geht, wird empfohlen, mit der Zahnpflege zu beginnen, wenn sie junge Welpen sind. Die meisten Hunde lernen, das tägliche Zähneputzen zu tolerieren - und wenn Du Glück hast, genießen manche Hunde es sogar!

Wenn Du einen älteren Hund adoptiert hast oder nicht proaktiv mit dem Bürsten begonnen hast, solltest Du genauer hinschauen. Du wirst vielleicht überrascht sein, dass sich Plaque auf den Zähnen deines Hundes befindet. Wenn dein Hund derzeit eine Ansammlung von Plaque hat, solltest Du ihn zu einer professionellen Reinigung bringen. Nach der professionellen Reinigung wird empfohlen, dass Du deinem Hund harte Kauartikel zuführst, um weiteren Ablagerungen vorzubeugen.

Gefrorene Karotten können helfen, die Zahngesundheit zu unterstützen, indem sie sanft an den Zähnen kratzen und Plaqueablagerungen verhindern. Das mechanische Kratzen der Zähne und das Massieren des Zahnfleisches durch das Kauen auf harten Kauartikeln ist eine gute Möglichkeit, die Zähne deines Hundes täglich sanft zu reinigen.

4) Karotten sind ein kalorien- und fettarmer Leckerbissen für Hunde.

Wenn dein Hund Diabetiker ist, öfter Bauchweh hat oder übergewichtig ist, können Karotten für Hunde eine kalorienarme Befriedigung für süße und knusprige Gelüste zwischen den Fütterungen sein. Karotten sind kalorien- und fettarm - mit nur etwa vier Kalorien pro Babykarotte. Das macht sie zu einer gesunden Leckerei.

3) Karotten unterstützen bei der Ausscheidung.

Karotten sind reich an löslichen Ballaststoffen. Nur neun Babykarotten enthalten 2 Gramm Ballaststoffe. Bei losem Stuhlgang können die zusätzlichen Ballaststoffe helfen, den Stuhlgang zu verdichten.

Du solltest vorsichtig sein, wenn Du die Karotten zu schnell in großen Mengen in dein Futter gibst. Sie können Blähungen und Darmverstimmungen verursachen, da Dein Hund nicht an die zusätzlichen Ballaststoffe gewöhnt ist. Achte immer darauf, viel frisches Trinkwasser zur Verfügung zu stellen, um die Ballaststoffe bequem durch den Verdauungstrakt zu befördern und Verstopfungen zu vermeiden.

2) Karotten sind reich an Beta-Carotin.

Haben Dir deine Eltern als Kind gesagt, dass Du Karotten essen sollst, weil sie deine Sehkraft verbessern würden? Die Argumentation hinter dieser elterlichen Weisheit ist ziemlich treffend.

Beta-Carotin ist ein Carotinoid, das ein Antioxidans und eine Vorstufe von Vitamin A ist.

1) Karotten sind reich an Vitamin A.

Vitamine spielen in der Ernährung deines Hundes viele wichtige Rollen und sind für das Wachstum und die Erhaltung der Gesundheit unerlässlich. Karotten sind reich an Vitamin A und bieten deinem Hund eine Vielzahl von ernährungsphysiologischen Vorteilen. Es unterstützt nicht nur die Gesundheit der Augen, sondern auch ein gesundes Immunsystem sowie eine gesunde Haut und ein gesundes Fell.

Vitamin A ist ein essentieller Nährstoff für Hunde und ist ein obligatorischer Zusatz in allen kommerziell hergestellten Hundenahrungen, so dass ein Vitamin A-Mangel bei Hunden fast unbekannt ist.

Da Vitamin A ein fettlösliches Vitamin ist, kann es sich im Körper anreichern und giftig werden.

Wenn Du Fragen dazu hast, wie viel Vitamin A für deinen Hund angemessen ist, konsultiere bitte deinen Tierarzt, bevor Du mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst.

Zubereitung

Da Hunde ein anderes Verdauungssystem haben als Menschen, können sie nicht immer Dinge essen, die so zubereitet sind, wie wir es tun würden.

Beginne mit der Fütterung von Babymöhren und arbeite Dich zu einer größeren Portion vor (mit tierärztlicher Genehmigung), anstatt mit einer großen Portion zu beginnen. Zu groß geschnittene Möhren können eine Erstickungsgefahr darstellen, besonders für kleinere Hunde. Außerdem kann das Füttern von zu vielen Karotten zu einer Magenverstimmung führen, was wiederum Blähungen und Durchfall zur Folge haben kann. Kein Spaß für alle.

Hier sind ein paar nützliche Tipps, die Du bei der Zubereitung von Karotten für deinen Hund beachten solltest:

Koche sie oder halte sie roh

Hunde können Karotten entweder gekocht oder roh fressen. Studien haben ergeben, dass das Kochen oder Füttern von pürierten Karotten zu einer besseren Aufnahme von Beta-Carotin, einem der Hauptnährstoffe in Karotten, führen kann. Viele Experten empfehlen jedoch, gehackte oder geschälte Karotten als knackigen Snack zu füttern. Du kannst mit den Texturen spielen, um zu sehen, welche dein pelziger Freund bevorzugt.

Verwende Karotten als Ausgleich zu einer gesunden Mahlzeit

Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob dein Hund Karotten mag oder nicht, versuche sie in eine Mahlzeit einzubauen, von der Du weißt, dass sie ihm schmeckt. Karotten im Napf deines Hundes können den Nährstoffgehalt einer Mahlzeit erhöhen und ihr einen neuen Geschmack verleihen.

Probiere die Tiefkühltruhe aus

Wenn dein Welpe zahnt, kann er gerne an einer gefrorenen Karotte knabbern, um sein Unbehagen zu lindern. Die kühle Temperatur ist nicht nur angenehm für das Zahnfleisch, sondern Karotten liefern auch viele Vitamine und Mineralien für deinen Welpen. Wenn Du Dich dazu entscheidest, dies zu versuchen, stelle sicher, dass Du Deine Welpen mundgerechte Stücke verfütterst, da diese eine Erstickungsgefahr darstellen könnte.

Wähle Bio-Gemüse

Wenn möglich, kaufe Bio-Produkte. Das hilft, Pestizide von dem Gemüse fernzuhalten, das Du an dein Haustier (und Dich selbst) verfütterst.

Wasche dein Gemüse immer

Genau wie Menschen mögen auch Hunde kein ungewaschenes Gemüse essen. Wenn Du nicht biologisches Gemüse kaufst, solltest Du es abspülen, damit dein Hund es in vollen Zügen genießen kann.

Bissfeste Stücke

Wenn dein Hund es liebt, sein Futter zu inhalieren, schneide die Karotten, die Du ihm servierst, in mundgerechte Stücke, damit er sie genießen kann. Das verhindert die Gefahr des Verschluckens und ermutigt deinen Welpen, etwas langsamer zu essen.

Hier Sind Karotten enthalten

Super Barf - Barf Züsatze

Unsere Annimally Super Barf Ergänzung unterstützt die ausgewogene Ernährung Deines Hundes. So wird Dein Hund beim Barfen mit allen notwendigen Vitaminen, Mineralien und Kräutern versorgt, die er braucht.

Deutsch de