Kostenloser Versand

Bis 13 Uhr - Versand am gleichen Tag

30 Tage Rückgaberecht

DHL Go Green Versand

Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze

Gelenk Komplex - Grünlippmuschel-Pulver Katze

Normaler Preis
€16,85
Sonderpreis
€16,85
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€14,04pro 100g
inkl. MwSt.

Aktiv und gesund: Das Gelenk Komplex Pulver hilft Deiner Katze mit Grünlippmuschel, Teufelskralle, und anderen essentiellen Inhaltsstoffen fit zu bleiben. Unterstütze die Beweglichkeit Deiner Katze mit Gelenk Komplex. Jetzt informieren!

  • RUNDUM GESUND UND AKTIV: Die Zusammensetzung unseres Gelenk Komplex Pulvers unterstützt die Gelenke Deines Stubentigers.
  • HOCHWERTIGE INHALTSSTOFFE: Grünlippmuschel, Gelatine, afrikanische Teufelskralle, natürlicher Schwefel MSM, Chondroitinsulfat, Kurkuma, Taurin, Hefe und Vitamine.
  • WENIGER IST MEHR: Alles was drin ist, haben wir aufgezählt. Mehr ist’s nicht – aber auch nicht weniger!
  • WISSENSCHAFTLICH BASIERT: Alle unsere Produkte werden wissenschaftlich geprüft und gemeinsam mit Tierärzten entwickelt.
  • MADE IN GERMANY: Kurze Lieferwege schonen die Umwelt und damit auch die Tierwelt – unsere Produkte kommen aus Deutschland!

Katze Gelenke Stärken

Gerade mit fortschreitendem Alter neigen Katzen zu Gelenkproblemen. Aber auch im jungen Alter ist das Unterstützen der natürlichen Gelenkfunktion und -entwicklung sinnvoll. Gelenk Komplex für Deine Mieze ist somit nicht nur ideal für gelenkempfindliche Katzen, sondern auch für kleine flauschige Kitten, die die Welt gerade erst entdecken.

Geschmeidige Sehnen, Bänder und entspanntes Gewebe

Gelenk Komplex fördert das Wohlgefühl Deines Stubentigers von innen heraus und wirkt unterstützend bei leistungs- oder altersbedingtem Verschleiß von Gewebe und Gelenken. Außerdem gleicht es ernährungsbedingte Mangelerscheinungen aus, die auch den Bewegungsapparat beeinträchtigen können. Solche Mangelerscheinungen entstehen zum Beispiel durch spezielle Diäten oder Medikamente und sind ganz und gar nicht gut für Knochen, Gelenke und das Bindegewebe. Da ist es sinnvoll, Deiner Samtpfote zusätzlich wichtige Inhaltsstoffe zu geben.

Wie unterstützt das Gelenk Komplex Pulver meine Katze?

Was ist so ein Katzenleben schon ohne den Sprung auf Fensterbank oder Nachbars Zaun? Den Blick so richtig in die Ferne schweifen lassen – das geht meist nur mit dem nötigen Ausblick und den muss man ja irgendwie erreichen. Hops und hoch ist keine Selbstverständlichkeit. Sehnen, Bänder, Gelenke, Knorpel und Bindegewebe sollten stets geschmeidig bleiben, um Deiner Katze ein langes, unbeschwertes und aktives Leben zu ermöglichen. So kommt Miezi mit nur einem aus und die übrigen sechs Katzenleben bleiben unberührt.

Arthrose bei Katzen

Die im Gelenk Komplex enthaltenen Inhaltsstoffe Grünlippmuschel, Glucosamine und Chondroitin Sulfate sind Nahrungsbestandteile, die mit einer Verbesserung der klinischen Anzeichen von Arthrose bei Hunden und Katzen in Verbindung gebracht werden.
Glucosamin und Chondroitin tragen zur Knorpelbildung und -reparatur bei, können Entzündungen reduzieren und den Knorpelverschleiß verlangsamen. Chondroitinsulfat kann zudem die elastischen Eigenschaften des Knorpels verbessern und schmerzhafte Gelenkschwellungen reduzieren. Produkte, die Grünlippmuschel enthalten, können entzündungshemmende Eigenschaften haben. Dies erklärt zum Teil den therapeutischen Nutzen von Grünnlippmuschel im Rahmen der Arthrose-Bekämpfung.

Was ist drin, das hilft?

Grünlippmuschel

Grünlippmuschel stabilisiert auf natürliche Weise das sogenannte Stütz- und Bindegewebe. Sie sorgt für die nötige Gelenkschmiere und -flüssigkeit. Unser Grünlippmuschelpulver ist nicht entfettet und enthält somit die volle Tüte Omega-Fettsäuren.

Teufelskralle

Die afrikanische Teufelskralle kann den Stoffwechsel in Gelenken, Sehnen und Bändern fördern. Ein positiver Nebeneffekt: Die enthaltenen Bitterstoffe sind auch richtig gut für die Verdauung Deines Kätzchens.

Kurkuma

Kurkuma gilt als entzündungshemmend, dient dem Immunsystem, regt den Gallenfluss an und ist ebenfalls gut für die Verdauung deines Stubentigers.

MSM

MSM, in voller Länge Methylsulfonylmethan genannt, ist eine organische natürliche Schwefelverbindung. Schwefel ist für den Stoffwechsel unverzichtbar. Er beeinflusst die Struktur von Knorpeln, Sehnen und Bändern aber auch von Haut und Fell.

Sonstige Zutaten

Gelatine Pulver ist dem natürlichen Kollagen von Gelenk, Knorpel und Bindegewebe sehr ähnlich. Es kann Alters- oder Abnutzungserscheinungen in Knorpel und Gelenken entgegenwirken.

Das Glucosamin stimuliert die Produktion körpereigener Knorpelbausteine und Gelenkflüssigkeit.

Chondroitinsulfat unterstützt zusätzlich den Knorpelaufbau, hemmt aber vor allem den natürlichen Knorpelabbau.

Taurin ist auch wichtig für die Katzengesundheit! Da der Katzenkörper selbst kein Taurin herstellen kann, muss es regelmäßig gefüttert werden. Es dient dem Stoffwechsel, der Verdauung und der Fruchtbarkeit weiblicher Katzen.

Hefe mit Vitamin B-Complex und Mineralien, Mangan, Vitamin E, Kupfer und Zink ergänzen unseren Beweglichkeitsbooster.

So fütterst Du unser Gelenk Komplex Pulver

Pro Tag empfehlen wir die Gabe von 1g Pulver. Das entspricht der Menge, die in einen Dosierlöffel passt. Dieser ist natürlich enthalten. Die Dose reicht für ca. vier Monate bei täglicher Gabe. Das Pulver ist für jedes Alter geeignet. Einfach über das Futter streuen. Enthält keine künstlichen Aromen und auch kein Cortison!

 

Zusätzliche Informationen

  • Inhaltsstoffe
  • Hinweise

Zusammensetzung

Wir von Annimally achten besonders auf hochwertige Inhaltsstoffe. So erhälst Du nur das Beste für Dein Tier.

Inhaltsstoffe des Gelenk Komplex

Hefe (inaktive Saccharomyces Cerevisae); Grünlippmuschelfleischmehl getr.; Gelatine von Schweinen; Glucosamin-Hydrochlorid; Teufelskrallenwurzel gemahlen; Methylsulfonylmethan (MSM); Chondroitin-Sulfat (Schwein); Curcumawurzel gemahlen

Zusatzstoffe je kg
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Mangan als Glycin-Manganchelat, Hydrat (3b506) 2.100 mg; Vitamin E (3a700) 5.000 mg; Taurin (3a370) 34.400 mg; Kupfer als Glycin-Kupferchelat, Hydrat (3b413) 1.200 mg; Zink als Glycin-Zinkchelat, Hydrat (3b607) 1.300 mg

Analytische Bestandteile
Rohprotein 46,0 %; Rohfaser 0,4 %; Rohfett 4,0 %; Rohasche 7,5 %

Gelenk Komplex Hinweise

Aufbewahrung

Das Produkt ist außerhalb der Reichweite von kleinen Kinder aufzubewahren. Bitte trocken, lichtgeschützt und nicht über 25 °C lagern.

Made in Germany

Alle Nahrungs­ergänzungs­mittel werden in Deutschland hergestellt, sind also wirklich und wahrhaftig "made in Germany“.

100 % Transparenz

Was drin ist steht drauf! Alles was sich in unseren Produkten befindet, ist auch gekennzeichnet.

Laborgeprüft

Um Dir absolute Transparenz zu gewährleisten, lassen wir viele Produkte im unabhängigen Labor testen.

Faire Preise

Wir verzichten bewusst auf Sales, Rabattschlachten am Black Friday und unnötige Marketingkampagnen.

Zusammenarbeit mit Tierärzten

Wir arbeiten eng mit Wissenschaftlern und Tierärzten zusammen und bringen so wohldosierte Produkte für Dein Tier auf den Markt.

Ohne unnötige Zusätze

Wir setzen auf natürliche Wirkstoffe mit hoher Bioverfügbarkeit und distanzieren uns von Geschmacksverstärkern, unzureichenden Tests, ungesunden Füllstoffen und anderem Gedöns, das keiner braucht.

Faires Handeln

Sowohl der faire Umgang mit Lieferanten, als auch der faire Umgang mit unseren Kunden ist uns von hoher Bedeutung!

Nachhaltig

Kurze Lieferwege und ein schonender Umgang mit Ressourcen ist uns eine Herzensangelegenheit!

Kunden kauften auch:

Arthrose Katze

Dank der Wunder der modernen Veterinärmedizin leben unsere Haustiere heute viel länger. Mit einem längeren Leben kommen aber auch chronische Krankheiten wie Arthrose. Arthrose ist eine allgemein anerkannte Krankheit bei Hunden. Sie ist jedoch auch als Krankheit älterer Katzen anerkannt.

Arthrose ist eine degenerative Erkrankung der Gelenke, bei der sich das normale Knorpelpolster im Gelenk auflöst. Schließlich reiben benachbarte Knochen aneinander, was zu Schmerzen, verminderter Gelenkbewegung und manchmal zur Bildung von Knochenspornen und anderen Veränderungen im und um das Gelenk führt.1 Arthrose ist eine fortschreitende Erkrankung; sie kann jedoch aktiv behandelt werden, so dass der Verlauf der Krankheit verlangsamt und die verbleibende Gelenkfunktion erhalten wird.

Wir erklären Dir, woran Du eine Arthrose bei Katzen erkennen kannst und was Du machen solltest um Deiner Katze zu helfen.

Wie kann man Arthrose bei der Katze erkennen?

Die physische Diagnose von Arthrose bei Katzen ist selbst für erfahrene Tierärzte schwierig. Im Gegensatz zu einem Hund kann die Katze aufgrund ihrer geringen Größe und natürlichen Agilität schwere orthopädische Erkrankungen tolerieren. Eine Katze mag es im Allgemeinen nicht, wenn sie während der klinischen Untersuchung angefasst oder manipuliert werden. Der untersuchende Tierarzt kann nur schwer feststellen, ob eine Katze ihre Pfote aufgrund von Schmerzen wegzieht oder einfach nur, weil sie nicht berührt werden möchte. Katzen sind auch dafür berüchtigt, sich auf dem Untersuchungstisch zu ducken und unbeweglich zu bleiben. Aufgrund dieser Hindernisse verlassen sich Tierärzte bei der Diagnose von Arthrose bei Katzen oft einfach auf die Beobachtungen der Katzenbesitzer, dass sich ihr Tier nicht mehr so gut bewegt wie früher. Tierärzte können Arthrose als Diagnose ausschließen, indem sie die Besitzer ihre Katzen gegen Arthrose behandeln lassen und sehen, ob die Besitzer eine Verbesserung der Lebensqualität ihrer Katzen feststellen. Wie stark und in welchem Umfang die Arthrose bei der Katze in Erscheinung tritt, unterscheidet sich von Tier.

Die Veränderungen an den von Arthrose betroffenen Gelenken bei Katzen sind in der Regel subtil. Eine verringerte Beweglichkeit der Gelenke, wie sie bei Hunden üblich ist, ist bei einer Katze ungewöhnlich. In einer Studie von Clarke und Bennett, die im Journal of Small Animal Practice veröffentlicht wurde, wiesen 5 von 86 Katzengelenken mit Arthrose einen verringerten Bewegungsumfang auf. Crepitus, ein schleifendes/knirschendes Geräusch oder Gefühl in einem Gelenk, ist auch bei Hunden üblich, aber bei einer Katze ungewöhnlich. Keines der 86 Gelenke in der Studie von Clarke und Bennett hatte Crepitus. Eine Verdickung des Gewebes, das die betroffenen Gelenke umgibt, ist jedoch ein häufiger Befund (58 von 86 Gelenken in derselben Studie).

Klinische Anzeichen von Arthrose bei Katzen

Zu den klinischen Anzeichen von Arthrose bei Katzen gehören Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Depressionen, verändertes Allgemeinverhalten, schlechte Pflegegewohnheiten, Urinieren oder Stuhlgang außerhalb der Katzentoilette und die Unfähigkeit, auf Gegenstände auf- und abzuspringen. Überraschenderweise wird Lahmheit von den Besitzern nicht so häufig als klinisches Zeichen angegeben, wie man erwarten würde. Da die Gelenke häufig beidseitig betroffen sind (wenn ein Gelenk betroffen ist, ist das gleiche Gelenk auf der anderen Seite auch betroffen), können Katzen dies kompensieren und scheinen normal zu laufen.

Die am häufigsten betroffenen Gelenke bei Katzen sind die Ellenbogen und die Hüfte, obwohl auch über Schultern und Sprunggelenke berichtet wurde. Interessanterweise ist auch die Arthrose der Wirbel und des Brustbeins (des Achsenskeletts) häufig. In einer Studie wurde bei 74 von 218 Katzen Arthrose diagnostiziert. Von den 74 Katzen hatten 21 (28,4 Prozent) Arthrose in den Gliedmaßen und den Wirbeln, 24 (32,4 Prozent) hatten nur Arthrose in den Wirbeln und 29 (39,2 Prozent) hatten nur Arthrose in den Gliedmaßen.

Behandlungsmöglichkeiten für Katzen mit Arthrose

Die Behandlungsmöglichkeiten für Katzen mit Osteoarthritis sind begrenzt. Zu den nicht-pharmazeutischen Behandlungsmöglichkeiten gehören Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Katzen, mehr Bewegung und Anpassung der Umgebung (z.B. Verwendung von Katzentoiletten mit niedrigeren Seiten, um den Ein- und Ausstieg zu erleichtern, erhöhte Futter- und Wassernäpfe und weiche Einstreu). Zur Schmerzlinderung wurden in der Vergangenheit Steroide eingesetzt, die jedoch aufgrund von Nebenwirkungen in Ungnade gefallen sind.

Fragen zum Arthrose bei Katzen

Wie kann man Arthrose bei Katzen erkennen?

Katzen sind Meister im Verstecken von Beschwerden und Schmerzen und zeigen daher oft nicht die offensichtlichen Anzeichen, die Sie vielleicht erwarten. Sie schränken ihre eigenen Aktivitäten ein, um die Belastung der schmerzenden Gelenke zu minimieren, und zeigen daher tendenziell nicht die gleichen Anzeichen von Arthritis wie andere Tiere. Insbesondere zeigen Katzen nur selten offensichtliche Anzeichen von Hinken oder Schmerzen im Zusammenhang mit Arthritis.

Die wichtigsten Anzeichen für Arthritis bei Katzen in Verbindung mit Arthritis sind:

Eingeschränkte Beweglichkeit

  • Zurückhaltung, Zögern oder Weigerung, auf- oder abzuspringen
  • Hochspringen auf niedrigere Oberflächen als zuvor
  • Weniger häufiges Hoch- oder Runterspringen
  • Schwierigkeiten beim Hinauf- oder Hinuntergehen von Treppen
  • Steifheit in den Beinen, besonders nach dem Schlafen oder nach längerer Ruhezeit; gelegentlich kann es zu einer offensichtlichen Lahmheit kommen
  • Schwierigkeiten bei der Benutzung der Katzentoilette
  • Schwierigkeiten, durch die Katzenklappe zu gehen

Reduzierte Aktivität

  • Erhöhte Ruhe- oder Schlafdauer
  • Weniger häufiges Jagen oder Erkunden der Außenumgebung
  • Schlafen an anderen, leichter zugänglichen Orten
  • Reduzierte Interaktion und weniger Spielen mit Menschen oder anderen Tieren

Veränderte Körperpflege

  • Geringere Häufigkeit der Fellpflege
  • Verfilztes und struppiges Fell
  • Überwachsene Krallen aufgrund von mangelnder Aktivität und vermindertem Schärfen der Krallen

Veränderungen im Temperament

  • Stärker gereizt oder mürrisch, wenn sie angefasst oder gestreichelt wird
  • Gereizter oder mürrischer bei Kontakt mit anderen Tieren
  • Verbringt mehr Zeit alleine
  • Vermeidet die Interaktion mit Menschen und/oder Tieren

Was ist der erste Schritt, den ich unternehmen sollte, um meiner Katze mit Arthrose zu helfen?

Schaffe eine echte Partnerschaft mit Deinem Tierarzt. Das bedeutet, dass Du regelmäßige Untersuchungen einplanst, um das Fortschreiten der Arthrose zu überwachen und den Behandlungsplan anzupassen.

Widme ein Tagebuch oder ein Notizbuch den laufenden gesundheitlichen/medizinischen Problemen Deiner Katze und schreibe alle Deine Fragen auf, sobald sie Dir einfallen. Nimm Dein Notizbuch zu allen Tierarztbesuchen mit, um die Antworten auf Deine Fragen zu notieren und um Details zu aktualisierten tierärztlichen Empfehlungen festzuhalten. Es ist schwierig, sich an all die Informationen zu erinnern, die bei Tierarztterminen gegeben werden, daher ist es sinnvoll, alles aufzuschreiben, damit Du später darauf zurückgreifen kannst.

 

Kann das Gewicht meiner Katze einen Unterschied bei der Behandlung von Arthrose machen?

Ja, das kann es. Wenn Deine Katze übergewichtig ist, solltest Du mit Deinem Tierarzt zusammenarbeiten, um eine Strategie zur Gewichtsreduktion zu entwickeln, die Deiner Katze hilft, schlank zu werden und es auch zu bleiben. Dein Tierarzt wird Dir eine spezielle Diät verschreiben, die Deine Gelenke unterstützt und Deiner Katze hilft, Gewicht zu verlieren. Frage nach spezifischen Portionsempfehlungen und plane regelmäßige Wiegetermine, um den Erfolg zu überwachen. Es ist ein Mythos, dass Katzen nach Belieben fressen müssen. Sie können leicht lernen, zwei maßvolle Mahlzeiten am Tag zu essen, und das ist ein großer Schritt, um Deine Katze wieder in Form zu bringen.

Kann Bewegung helfen?

Bei Osteoarthrose-Gelenken wissen wir, dass Katzen sie nutzen oder verlieren müssen. Regelmäßige, moderate Bewegung trägt zu einer besseren Gesundheit der Gelenke bei, sogar im Angesicht von Osteoarthrose. Die meisten Katzen können lernen, ein Geschirr und eine Leine zu benutzen, was ihnen erlaubt, mit menschlichen Familienmitgliedern spazieren zu gehen. Typischerweise wollen sie den Weg anführen und nicht bei Fuß gehen, wie ihre hündischen Gegenstücke.

Die Jagd nach dem Licht eines Laserpointers oder einem Federspielzeug auf einer Wurfmaschine sind zwei weitere Aktivitäten, die Katzen genießen können. Du kannst auch ihr Futter in verschiedenen Bereichen des Hauses oder in einem Leckerball platzieren, damit sie "jagen" müssen, um zu fressen.

Gibt es andere tierärztliche Behandlungsmöglichkeiten, die ich in Betracht ziehen kann?

Neben Medikamenten, Ernährung und Nutrazeutika kannst Du auch Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, um Deiner Katze mit Arthrose zu helfen. Nahrungsergänzungsmittel, speziell für Arthrose bei Katzen, können das Wohlgefühl Deiner Katze von innen heraus verbessern und wirken unterstützend bei leistungs- oder altersbedingtem Verschleiß von Gewebe und Gelenken. Außerdem gleichen sie ernährungsbedingte Mangelerscheinungen aus, die sich auch auf den Bewegungsapparat beeinflussen können.

Wie kann ich meine häusliche Umgebung verändern, um den Komfort und die Funktion meiner Katze zu maximieren?

Es gibt einige einfache Dinge, die Du tun kannst, um das tägliche Leben für Deine Katze mit Arthrose angenehmer und angenehmer zu gestalten. Etwas so Unkompliziertes wie erhöhte Futter- und Wassernäpfe können Schmerzen im unteren Rückenbereich lindern und die Mahlzeiten angenehmer machen. Am bequemsten ist es, wenn die Näpfe auf einer Höhe zwischen Ellbogen und Schulterhöhe stehen. Viele Katzen sitzen gerne auf Fensterbänken, so dass ein Hocker oder eine Ottomane als Aufstiegshilfe es ihnen leichter macht, in die Senkrechte zu gehen. Mit Teppich ausgelegte Stufen können Katzen auch helfen, auf Betten und Möbel zu klettern.

Außerdem solltest Du Deine Katze warm und trocken halten. Der Aufenthalt im Freien ist im Allgemeinen für diese Katzen nicht geeignet. Katzen mit Arthrose können sich nicht so leicht gegen Angriffe verteidigen, noch können sie anderen Gefahren im Freien ausweichen.

Um die Schlafplätze so bequem wie möglich zu gestalten, solltest Du in Erwägung ziehen, Deiner Katze ein orthopädisches Bett zur Verfügung zu stellen.

Ziehe in Erwägung, Wassernäpfe und eine niedrig gelegene Katzentoilette auf jeder Etage aufzustellen, damit Deine Katze nicht so oft die Treppe hoch und runter steigen muss.

"Eine oft übersehene, aber sehr wichtige Veränderung der Umgebung ist ein rutschfester Bodenbelag."

Eine oft übersehene, aber sehr wichtige Umgebungsmodifikation ist ein rutschfester Bodenbelag. Im Zeitalter von Katzen, Holzböden, Laminat, Fliesen und Vinyl haben es Katzen mit OA schwer, sich im Haus zurechtzufinden. Wir können unserer Katze helfen, indem wir:

Teppiche mit einer rutschfesten Unterlage auslegen. Auch Yogamatten können verwendet werden.

Ineinandergreifende Quadrate aus leicht gepolstertem Bodenbelag verlegen (wie z.B. Spielflächen für Kinder). Diese Quadrate eignen sich gut, um große Bodenflächen zu bedecken, da sie an jeden Raum angepasst werden können und zum Reinigen und für Gäste leicht entfernt werden können.

Deutsch de