Kostenloser Versand

Bis 13 Uhr - Versand am gleichen Tag

30 Tage RĂŒckgaberecht

DHL Go Green Versand

Multi Vital Pulver - Vitamine fĂŒr Hunde
Vitamine fĂŒr den Hund mit dem Multivitamin Pulver von Annimally
Vitamine und Mineralstoffe fĂŒr Deinen Hund
Vitamine fĂŒr Hundewelpen mit dem Multi Vital Pulver von Annimally
Multivitamin Tabletten fĂŒr Hunde
Mineralien fĂŒr Hunde
LaborgeprĂŒfte Vitamine und Mineralien fĂŒr Hunde
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Multi Vital Pulver - Vitamine fĂŒr Hunde
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Vitamine fĂŒr den Hund mit dem Multivitamin Pulver von Annimally
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Vitamine und Mineralstoffe fĂŒr Deinen Hund
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Vitamine fĂŒr Hundewelpen mit dem Multi Vital Pulver von Annimally
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Multivitamin Tabletten fĂŒr Hunde
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Mineralien fĂŒr Hunde
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, LaborgeprĂŒfte Vitamine und Mineralien fĂŒr Hunde

Multi Vital Pulver - Vitamine fĂŒr Hunde

Normaler Preis
€16,85
Sonderpreis
€16,85
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€8,43pro 100g
inkl. MwSt.

Das Annimally Multi Vital Pulver gibt Deinem Hund die Vitaminpower, die er braucht, um gesund zu bleiben. Die rein natĂŒrlichen Inhaltsstoffe versorgen Deinen Hund mit allen notwendigen Vitaminen. Jetzt informieren!

  • VITAMINVERSORGUNG: Das Multi Vital Pulver gibt Deinem Hund die nötige Vitaminpower, die er braucht, um gesund und munter zu bleiben.
  • HOCHWERTIGE INHALTSSTOFFE: Rohstoffe wie Gerstengras, Spirulina und Açaifrucht liefern Vitamin B, C und wichtige Mineralien. Auch Omega-3-FettsĂ€uren sind im Pulver enthalten.
  • WENIGER IST MEHR: Wir beschrĂ€nken uns stets auf wenige, dafĂŒr besonders hochwertige Zutaten mit hoher BioverfĂŒgbarkeit.
  • WISSENSCHAFTLICH BASIERT: Bei der Entwicklung des Multi Vital Pulvers waren TierĂ€rzten und Wissenschaftler beteiligt. ZusĂ€tzliche Analysen informieren Dich ĂŒber die enthaltenen Vitamine, Mineralien & Omega-3-FettsĂ€uren.
  • MADE IN GERMANY: Von der Entwicklung bis zur Abnahme im Labor –Umweltschutz ist uns wichtig, alles findet in Deutschland statt.

Hunde Vitamine

Jeder Hund verdient ein langes und gesundes Hundeleben voller Spiel, Spaß und Liebe. Dafür benötigen unsere geliebten Vierbeiner ein starkes Immunsystem. Eins, das all dem Schnüffeln und manchmal auch unerlaubten Naschen standhält. Ein Immunsystem, das mit Kälte und Hitze klarkommt und Bakterien, Viren und Co. zu bekämpfen weiß.

Damit das möglich ist, braucht auch ein Hundekörper genügend Vitamine und Mineralstoffe. Daher ist es sinnvoll Deiner Fellnase zusätzlich zum normalen Futter hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zu geben. Ältere Hunde z. B. neigen zu einem langsameren Stoffwechsel und sind oftmals weniger vital als jüngere Artgenossen. Auch hier ist unser Multi Vital Pulver genau richtig.

Vitamine & Mineralstoffe für Deinen Hund

Gerstengras, Spirulina-Alge, Açaifrucht und Acerola, das sind vitaminreiche "Superfoods“. Doch warum sollten nur wir Menschen von ihnen profitieren? Auch Dein Hund profitiert von den enthaltenen Vitaminen und Mineralstoffen Kalium, Natrium, Calcium, Magnesium, Eisen und Zink.

Wir denken grün – nicht nur bei unserem Multi Vital Pulver

An der Entwicklung des Multi Vital Pulvers waren erfahrene Tierärzte und Wissenschaftler beteiligt. Gemeinsam mit ihnen haben wir die Zusammensetzung abgestimmt und von einem unabhängigen Labor prüfen lassen.

Übrigens: Wir schonen die Umwelt! Und darauf sind wir mächtig stolz! Indem wir unser Multi Vital Pulver und ausschließlich in Deutschland fertigen lassen, sparen wir Lieferwege. Die Umwelt dankt.

Die Inhaltsstoffe

Superfoods

Superfoods wie Gerstengras, Açaifrucht und Acerola sind bekannte Vitamin- und Mineralstoffbomben und sorgen für eine besonders hohe Bioverfügbarkeit aller Nährstoffe.

Spirulina-Alge

Die Mikroalge Spirulina ist voll mit natürlichen Nährstoffen wie Chlorophyll, Mineralien, Vitamine & Spurenelemente sowie Aminosäuren, die das Immunsystem aber auch Haut- und Fellregeneration unterstützen können.

Lachs

Lachs liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren Die im Lachs enthaltenen wertvollen Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) unterstützen den natürlichen Stoffwechsel Deines Hundes.

Bierhefe

Dank schmackhafter Bierhefe ist unsere Vitamin-C-Bombe auch voller Biotin und Folsäure.

Wie dosiere ich das Multi Vital Pulver?

Pro 10 kg Körpergewicht empfehlen wir einen Dosierlöffel voll. Unser mitgelieferter Dosierlöffel entspricht einer empfohlenen Tagesmenge von 2,5 g.

Wiegt dein Hund also 5 kg, gibst Du ihm einfach einen halben Messlöffel voll, wiegt er mehr, gibt’s mehr. Einfach die Menge an die Größe deines Hundes anpassen. Das hübsche grüne Pulver kannst Du über das Hundefutter geben oder untermischen.

Übrigens: Sollte dein Vierbeiner einmal krank sein oder in Kürze z. B. eine Operation bevorstehen, kann das Multi Vital Pulver auch als Kur eingesetzt werden. So wird Deine Fellnase ganz bestimmt schnell wieder fit.

Zusätzliche Informationen

Zusammensetzung des Multi Vital Pulvers

Wir von Annimally achten besonders auf hochwertige Inhaltsstoffe. So erhältst Du nur das Beste für Dein Tier.

Inhaltsstoffe

Bierhefe, Gerstengras (getrocknet, gemahlen), Burma Spirulina (getrocknet, gemahlen), Lachs (getrocknet, gemahlen), Açaifrucht (getrocknet, gemahlen), Acerola (getrocknet, gemahlen)

Unabhängig laborgeprüft

Nachfolgend kannst Du Dir die Laboranalysen für die enthaltenen wasserlöslichen Vitamine, Mineralstoffe und Omega 3 Fettsäuren downloaden.

Hinweise

Aufbewahrung

Das Produkt ist außerhalb der Reichweite von kleinen Kinder aufzubewahren. Bitte trocken, lichtgeschützt und nicht über 25 °C lagern.

Häufig gestellte Fragen

Welche Vitamine braucht ein Hund?

Die Vitamine A, D, E und K gehören zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine. Diese können Tiere gut speichern. Die richtige Versorgung mit diesen Vitaminen ist bei einer ausgewogenen Ernährung meist gegeben. Besonders schlecht kann der Hund die wichtigen Vitamine B und C speichern. Bei der Futter- oder Snackwahl sollten diese Vitamine unbedingt zugeführt werden.

Welche Vitamine fĂŒr Hunde?

Die wichtigsten Vitamine für den Hund sind die B-Vitamine. Auch die Versorgung mit Vitamin C ist wichtig. Vorsichtig sollten Hundehalter*innen mit den Vitaminen A und D sein. In der Regel werden Hunde durch eine ausgewogene Ernährung ausreichend mit diesen Vitaminen versorgt. Zu hoch dosierte Nahrungsergänzungsmittel können das Risiko der Überversorgung bergen.

Welche Vitamine sind fĂŒr Hunde wichtig ?

Die Vitamine A, C, D, B und K sind besonders wichtig für die Gesundheit des Hundes. Gerade im Welpenalter, während der Trächtigkeit oder im hohen Alter sollten Hundehalter*innen auf eine ausreichende Versorgung achten. Zeigt das Tier Müdigkeit, schlechtes Fell oder wirkt antriebslos, kann das ein Zeichen für eine Unterversorgung sein.

Sold out

Sold out

Sold out

Sold out

Sold out

Wichtige Vitamine und Mineralien für Deinen Hund

Für die Mehrheit der Hundehalter ist die Fütterung mit kommerzieller Nahrung für Hunde am sinnvollsten; sie ist nicht nur bequem, sondern - wenn sie sich für qualitativ hochwertiges Futter entscheiden, das von Unternehmen mit nachgewiesener Integrität der Inhaltsstoffe hergestellt wurde - bietet es ihren Hunden eine allgemein gesunde Nahrung. Bei kommerzieller Heimtiernahrung sind jedoch viele Faktoren zu berücksichtigen, und es kann sein, dass Deinem Hund Hund nicht genügend Nährstoffe und Mineralien für eine "vollständige und ausgewogene" Ernährung lieferst.

Die Vitamine und Mineralien in vielen Nahrungsergänzungsmitteln helfen Deinem Hund, Krankheiten zu bekämpfen, seine Energie zu steigern und seine Gesundheit im Allgemeinen zu erhalten. Sie sind eine großartige Ergänzung für die Ernährung Deines tierischen Lieblings - egal, ob Du verpacktes Hundefutter oder hausgemachte Mahlzeiten fütterst.

Welches Vitamin ist in welchem Lebensmittel zu finden?

  • Vitamin A: Karotten, Spinat, Leber, Kürbis, Süßkartoffeln, Fischöl, Eier
  • Vitamin D: Meeresfischöl, fetter Fisch, Eigelb, Milchprodukte, Leber, Rindfleisch, Hüttenkäse
  • Vitamin E: Pflanzenöle, grünes Blattgemüse, Samen, Weizenkeime, Kleie, Vollkorn, Leber
  • Vitamin K: Leber, grünes Blattgemüse, Milch, Kohl, Fisch
  • Vitamin C: Obst, Gemüse, Organfleisch
  • Vitamin B: Vollkorngetreide, Nähr- oder Bierhefe, Leber, Bohnen, grünes Gemüse, Spirulina, Nüsse, Milchprodukte

Welche Mineralien, Spurenelemente & Mineralstoffe stecken in welchem Lebensmittel?

  • Kalzium: Milch, Joghurt, Tofu, Sardinen mit Knochen, rohe Knochen, Pak Choy, grüne Bohnen, Brokkoli, Blumenkohl
  • Phosphor: alle tierischen Gewebe, Eier, Fisch, Milch
  • Magnesium: Spinat, Brokkoli, grüne Bohnen, Tofu, Tomatensaft, Bohnen, Vollkorngetreide, Meeresfrüchte
  • Kalium, Natrium und Chlorid: Obst, Gemüse, Milch, Getreide
  • Zink: Spinat, Brokkoli, Joghurt, Rindfleisch, Geflügel, Vollkorngetreide, Gemüse
  • Schwefel: Alle proteinhaltigen Lebensmittel (Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, Hülsenfrüchte und Milch)
  • Eisen: Rotes Fleisch, Fisch, Geflügel, Schalen- und Krustentiere, Eier, Hülsenfrüchte
  • Jod: Jodsalz, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Seetang
  • Selen: Meeresfrüchte, Fleisch, ganze Körner, brauner Reis, Gemüse
  • Kupfer: Meeresfrüchte, Nüsse, ganze Körner, Samen, Hülsenfrüchte
  • Mangan: Nüsse, Vollkorngetreide, Blattgemüse
  • Chrom: Magerfleisch, pflanzliche Öle, Bierhefe
  • Kobalt: Leber, Niere, Obst, Gemüse
  • Fluor: Verfügbar in Wasser
  • Molybdän: Hülsenfrüchte, Getreide, Organfleisch
  • Silizium: Getreide, Gemüse, Bohnen und Erbsen

7 Vitamine, die Dein Hund für ein gesundes Leben braucht

In Lebensmittelgeschäften, im Internet und Apotheken gibt es reihenweise Produkte, die menschliche Vitamine anbieten. Bei so vielen Möglichkeiten für uns ist es völlig logisch, dass wir uns fragen, ob Hundevitamine auch für unsere Haustiere die richtige Wahl sind.

Aber brauchen Hunde tatsächlich diese Nährstoffe? Gibt es irgendwelche Risiken? Welche solltest Du Deinem Hund geben? Hier sind einige Antworten.

Was sind Vitamine?

Vitamine sind organische Verbindungen, die zur Erhaltung des Lebens notwendig sind. Die meisten davon kommen natürlicherweise in der Nahrung vor. Der Körper von allen Tieren benötigt Vitamine für Wachstum und Erhaltung. So ist es natürlich auch für unsere liebsten Vierbeiner: Hunde und Katzen.

Du kennst wahrscheinlich die meisten Vitamine, die der menschliche und tierische Körper benötigt: Man unterscheidet wasserlösliche Vitamine und eben die fettlöslichen.

  • Vitamin A
  • B-Vitamine (Biotin, Folat, Niacin, Pantothensäure, Riboflavin, Thiamin, Vitamin B6 und Vitamin B12)
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Choline

Auch Hunde brauchen diese Vitamine, obwohl es sehr wichtig ist, dass wir uns bewusst sind, dass sie sie möglicherweise in anderen Mengen benötigen als Menschen.

Vitamin A für Hunde

Vitamin A ist, falls Du Dich jemals gefragt hast, das Vitamin in Karotten, das für das gute Sehen verantwortlich ist, das Dir Deine Eltern versprochen haben. Dieses fettlösliche Vitamin ist auch für das Wachstum, die Entwicklung des Fötus, die Immunfunktion und die Zellfunktionen verantwortlich. Es gibt Augenpflegezusätze für Hunde, die Vitamin A enthalten.

B-Vitamine für Hunde oder auch: Vitamin B-Complex für Hunde

Die B-Vitamine sind eine Gruppe von wichtigen Vitaminen, die für die Gesundheit Deiner Felnase eine Rolle spielen. Auf diese gesunden Helferlein wollen wir ein wenig ausführlicher eingehen.

VITAMINE lassen sich in zwei Familien einteilen: fettlösliche, nämlich A, D, E und K, und wasserlösliche, nämlich B und C.

Im Allgemeinen sorgen eine ausgewogene Ernährung und eine zusätzliche Synthese durch die Darmbakterien eine ausreichende Zufuhr, obwohl diese in Situationen mit starkem Wasserverlust (Durchfall etc.) marginal werden kann. Der Grund dafür ist der wasserlösliche Aspekt der Vitamine des B-Komplexes und die Tatsache, dass sie nicht gelagert werden können.

Riboflavin (B2), Niacin (B3), Pantothensäure (B5), Pyridoxin (B6), Biotin (B7) sind alle wichtig für die Qualität der Hautbarrierefunktion. Mangelerscheinungen können zu trockener, schuppiger Haut führen, die von Gewichtsverlust und Juckreiz begleitet wird. Beispielsweise kann ein Mangel an Riboflavin zu Kopf- und Hals-Haarausfall führen, insbesondere bei Katzen.

Katzen haben einen hohen Bedarf an wasserlöslichen B-Vitaminen, und sie sind nicht in der Lage, β-Carotin in Retinol (die aktive Form von Vitamin A) umzuwandeln. Dies zeigt uns, dass diese Haustiere unter natürlichen Bedingungen an eine fleischfressende Ernährung angepasst sind, da diese Vitamine in großen Mengen in tierischen Geweben vorhanden sind.

Der Hautbarriere-Cocktail - Haut-Fell im Einklang

Das Waltham-Zentrum für Tierernährung untersuchte 27 Substanzen, von denen angenommen wurde, dass sie eine positive Wirkung auf die Hautfunktion haben. Die Auswahlkriterien basierten auf der Begrenzung des Wasserverlustes durch die Epidermis und der Synthese von Hautlipiden. Daraus ermittelte das Zentrum vier B-Vitamine und eine Aminosäure, die synergetisch wirken, um die Barrierefunktion der Epidermis zu verbessern und den transepidermalen Wasserverlust zu verringern. Sie waren:

  • Pantothensäure, die als Co-Enzym an vielen Stoffwechselwegen, einschließlich derer von Fettsäuren, beteiligt ist;
  • Inositol und Cholin, die bei der Bildung von Zellmembranen zusammenwirken - zusammen mit Phosphor bildet Cholin Phospholipide;
  • Niacin, das aus Tryptophan synthetisiert wird, ist für die Zellatmung unerlässlich und auch für eine gute und geschmeidige Haut unerlässlich;
  • Histidin ist essentiell für das Wachstum und die Reifung der Epidermiszellen (Keratinozyten).

Zusammen wirkt dieser "PINCH"-Cocktail in Synergie, um die Synthese von Ceramiden (Hautlipide, die für die Integrität der äusseren Schicht der Epidermis notwendig sind) zu fördern. Aufgrund der Zeit, die für den epidermalen Zelldifferenzierungsprozess benötigt wird, werden diese Nährstoffe jedoch erst nach etwa zweimonatiger Verabreichung eine positive Wirkung entfalten.

Die Vorteile von Vitamin B12

Zusätzlich zu den bereits erwähnten ist Cobalamin wichtig für Haustiere. Es ist als Co-Enzym an vielen wesentlichen biochemischen Reaktionen beteiligt und spielt eine primäre Rolle bei der Proteinsynthese und der Bildung roter Blutkörperchen.

Es kommt hauptsächlich in tierischen Produkten (Fleisch und Innereien) vor und ist bei der Hitzebehandlung von Lebensmitteln sehr stabil. Es ist das einzige Vitamin, das in seiner chemischen Formel ein mineralisches Element, nämlich Kobalt, enthält.

Cobalamin spielt eine wesentliche Rolle bei der Synthese von Nukleinsäuren (in Synergie mit Folsäure). Ein Mangel stört die Proteinsynthese, insbesondere bei schnell regenerierenden Geweben wie blutbildendem Gewebe.

Ein Rückgang der Cobalaminreserven des Körpers kann bei Katzen und Hunden beobachtet werden, die an Problemen mit ihrer Bauchspeicheldrüse oder Leber leiden. Die Erschöpfung der Reserven kann durch eine chronische Dysorexie oder Darmmalabsorption erklärt werden, die die dem Tier zur Verfügung stehende Menge an Cobalamin reduziert.

Hunde, Katzen sind nicht in der Lage, große Mengen von Cobalamin im Körper zu speichern, und sie werden schnell taub, wenn ihre Homöostase gestört ist. Daher ist die Supplementation von Vitamin B12 für die Ernährungssteuerung von Katzen und Hunden mit eingeschränkter Bauchspeicheldrüsen- oder Leberfunktion unerlässlich.

Die anderen aus der B-Familie

  • Thiamin hilft bei der Regulierung des Energie- und Kohlenhydratstoffwechsels und aktiviert die Ionenkanäle im Nervengewebe.
  • Riboflavin, B12 und Niacin unterstützen die Enzymfunktion.
  • Vitamin B6 ist besonders wichtig. Dieses Vitamin ist für die Glukosebildung, die Funktion der roten Blutkörperchen und des Nervensystems, die Hormonregulierung, die Immunantwort, die Niacinsynthese und die Genaktivierung verantwortlich.
  • Pantothensäure hilft beim Energiestoffwechsel.
  • Folsäure spielt eine Rolle beim Aminosäuren- und Nukleotidstoffwechsel und bei der mitochondrialen Proteinsynthese.

Vitamin B-Complex

Vitamin B-Komplex wirkt als Co-Enzym, das biochemische Reaktionen fördert, um Kohlenhydrate in Glukose umzuwandeln, die dem Körper Energie liefert. Er ist in der Nahrung eines Hundes für die Assimilation von Protein und Fett notwendig. Wasserlöslich spült dieser Vitaminsatz in vier bis acht Stunden durch den Körper - eine Überversorgung ist ausgeschlossen: zu viel scheidet der Körper einfach mit der Verdauung aus.

Achtung, zerbrechlich! Mehr ist manchmal mehr!

Kommerzielles Hundefutter enthält ist eigentlich gut mit B-Vitaminen ausgestattet, aber diese sind zart & zerbrechlich, da sie durch Hitze, Licht und Luft zerstört werden. Kommerzielles Hundefutter erreicht bei der Verarbeitung Temperaturen oft über 50 °C, wodurch viele Nährstoffe, Mineralien und Aminosäuren abgetötet oder verändert werden.

Die Menge des Komplexes, die dem Hund durch kommerzielles Hundefutter tatsächlich zur Verfügung steht, ist daher minimal. Viele der B-Vitamine werden zerstört, wenn sie Licht und Luft ausgesetzt werden. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass ein Vitamin B-Complex sowohl kommerzieller als auch hausgemachter Nahrung als Nahrungsergänzung zugesetzt wird.

Dieser Komplex ist von Natur aus in Leber, Milch, Eiern, Bierhefe, Weizenkleie, Weizenkeimen, Seetang, Melasse, Niere und Herz vorhanden, aber selbst Diäten, die diese enthalten, reichen oft nicht aus, um den heutigen Hund mit genügend Vitamin B zu versorgen, um Umweltbelastungen entgegenzuwirken. Da es sich um ein wasserlösliches Vitamin handelt, sollte es zweimal täglich gefüttert werden.

Vegetarische Futtermittel für Hunde sind bekanntermaßen arm an Vitamin B, und es ist entscheidend, dass der Komplex diesen Futtermitteln zugesetzt wird.

Vitamin-B-Mangel-Symptome beim Hund

So erkennst Du einen Mangel beim Hund:

  • Übermäßiges Kratzen von Haut und Fell
  • Floh-Allergien
  • Hat vermehrt Flöhe und Zecken
  • Fliegen stören ihn im Sommer
  • Verschmutzte und/oder kariöse Zähne
  • Reisekrankheit / Übelkeit
  • Gewichtszunahme und Verstopfung
  • Haarausfall
  • Vorzeitiges Ergrauen
  • Schlechte Reaktion auf Impfstoffe
  • Ängstlich und gestresst
  • Erhöhte Cholesterinwerte

Die Komponenten des B-Komplexes wirken effizienter, wenn ausreichend Vitamin C in der Nahrung vorhanden ist, und beide sind für die Protein- und Fettaufnahme entscheidend.

Wenn Dein Hund chronische Ohrenprobleme, Nieren-, Leber- oder Stoffwechselerkrankungen, Hautallergien, Pigmentveränderungen, Epilepsie oder Verhaltensänderungen wie Aggression, Schüchternheit, Angst und Furcht oder eine Unfähigkeit, klar zu denken und zu handeln, hat, zeigt er möglicherweise einen Mangel an Vitaminen des B-Komplexes.

Warum B-Komplex anstelle von Vitamin B-12?

Die B-Vitamine können als Einzelkomponenten gekauft werden. Es ist möglich, B1, B6, Vitamin B12 usw. zu kaufen. Viele Menschen verwenden diese dann, ohne den gesamten Komplex zu verwenden. Keines dieser Vitamine kommt in der Natur vor. Lebensmittel, die B-Vitamine enthalten, enthalten mehrere von ihnen, und es ist kein Lebensmittel bekannt, in dem sie isoliert sind. Wenn Sie sich also z.B. dafür entscheiden, zusätzliches B6 zu verfüttern, sollte es immer zusammen mit dem komplexen Pulver gefüttert werden.

Nimmt Dein Hund Antibiotika ein?

Ein guter B-Komplex sollten auch immer dann gefüttert werden, wenn Antibiotika eingesetzt werden. Die meisten Antibiotika zerstören die B-Vitamine im Verdauungstrakt, was häufig zu Durchfall führt.

Eine ausreichende Zufuhr von Vitamin B-Komplex hilft Deinem Hund, gesund und jung zu bleiben und ermöglicht es ihm, mit den täglichen Belastungen fertig zu werden, und hilft ihm auch, Flöhe und Zecken abzuwehren.

Vitamin C für Hunde

Vitamin C ist ein wichtiges Antioxidans. Es fängt potenziell schädliche freie Radikale im Körper ab und kann dazu beitragen, Entzündungen und kognitive Alterung zu reduzieren. Hunde können Vitamin C tatsächlich selbstständig in ihrer Leber synthetisieren, aber in vielen Fällen kann eine Supplementation gesundheitliche Vorteile bieten.

Vitamin D für Hunde

Vitamin D, oder das "Sonnenschein-Vitamin", ermöglicht es dem Körper Deines Hundes, Mineralien wie Phosphor und Kalzium für ein gesundes Knochenwachstum auszugleichen. Ohne dieses Vitamin wäre Dein Hund nicht in der Lage, sich richtig zu entwickeln oder gesunde Muskeln und Knochen zu erhalten.

Vitamin E für Hunde

Vitamin E ist eine der Abwehrkräfte Deines Hundes gegen oxidative Schäden. Dieses fettlösliche Vitamin ist auch für die Zellfunktion und den Fettstoffwechsel unentbehrlich. Ein Mangel kann zur Degeneration von Augen und Muskeln und zu Fortpflanzungsproblemen führen.

Vitamin K für Hunde

Vitamin K ist ein fettlösliches Vitamin, das bei der Aktivierung der Gerinnungsfähigkeit des Blutes Deines Hundes eine entscheidende Rolle spielt. Die Einnahme bestimmter Ratten- und Mäusegifte hemmt die Fähigkeit von Hunden, das Vitamin K in ihrem Körper zu verwerten, was zu Blutungen und Tod führt, wenn es nicht behandelt wird.

Cholin für Hunde

Cholin ist ein notwendiger Bestandteil der Phospholipid-Zellmembran. Es unterstützt eine gesunde Gehirn- und Leberfunktion und wird gelegentlich als Teil eines Behandlungsplans für epilepsiekranke Haustiere eingesetzt.

Brauchen Hunde Vitaminzusätze aus Tabletten & Co.?

Dein Hund bezieht seine Nährstoffe aus Hundefutter? Kommerzielle Hundefutterprodukte mit der Bezeichnung "vollständig und ausgewogen" enthalten nicht immer alle Vitamine, Mineralien und Nährstoffe, die Dein Hund benötigt.

Futtersorten, die für verschiedene Lebensphasen vorgesehen sind, wie Welpenfutter, Futter für erwachsene Hunde und Futter für ältere Hunde, enthalten unterschiedliche Mengen bestimmter Nährstoffe, je nach den Anforderungen dieser Lebensphase. Dies ist besonders wichtig für Welpenfutter für große Rassen, da diese Rassen Krankheiten wie Hüftdysplasie entwickeln können, wenn ihr Futter Mineralstoffe wie Kalzium enthält, die sie zu schnell wachsen lassen.

Auch Hunde, die mit einem selbstgemachten Futter gefüttert werden, benötigen möglicherweise Nahrungsergänzungsmittel, um sicherzustellen, dass sie mit ihren Mahlzeiten genügend Nährstoffe zu sich nehmen.

Gibt es Risiken im Zusammenhang mit Hundevitaminen?

Eine ausgewogene Versorgung mit Vitaminen ist absolut lebensnotwendig. Es sollte uns nicht überraschen, dass etwas so Wesentliches in großen Mengen auch potenziell gefährlich sein kann.

Du weißt vielleicht bereits, dass ein zu hoher Anteil des Mineralstoffs Kalzium bei Welpen großer Rassen Skelettprobleme verursachen kann.

Zu viel Vitamin A kann zu Dehydrierung und Gelenkschmerzen führen und sogar die Blutgefäße Deines Hundes schädigen.

Du kannst diese Risiken vermeiden, indem Du mit Deinem Tierarzt einen Ernährungsplan ausarbeitest.

Wie wählt man ein Hundevitamin aus?

Der beste Weg, sich für ein Hundevitamin zu entscheiden, besteht darin, mit Deinem Tierarzt darüber zu sprechen, welches Hundevitamin als Nahrungsergänzung für Deinen Hund geeignet ist.

Es gibt Ausnahmen von dieser Regel. Wenn Dein Hund zusätzliche Nährstoffe benötigt, entweder als Ergänzung zu seinem selbstgemachten Futter oder aufgrund einer Erkrankung oder eines Mangels, dann solltest Du sicherstellen, dass Dein Hund die entsprechende Vitamin-Ergänzung erhält.

Solltest Du unsicher sein, sprich mit Deinem Tierarzt über die geeignete Vitamindosierung für Deinen Hund.

Produkte für Menschen haben oft andere Konzentrationen von Vitaminen als speziell für Vierbeiner hergestellte Produkte und können sogar Zusatzstoffe enthalten, die für Hunde schädlich sind. Das bedeutet deshalb: besorge Dir bei Bedarf ein Pulver oder Tabletten, welches ideal für Hunde ist und im besten Fall Multi-Vitamin sowie Multi-Mineralstoffe enthält. Mit unserem Multi-Vital-Pulver hast Du zusätzlich die Sicherheit, komplett natürliche Inhaltsstoffe zu bekommen:

  • Bierhefe
  • Gerstengras
  • Burma Spirulina Alge
  • Lachs
  • Açaifrucht und
  • Acerola

Das ideal kombinierte und dazu auch noch leckere Pulver bietet nicht nur ein breites Vitaminspektrum für Hunde (inkl. Vitamin-B-Komplex) sondern zusätzlich auch noch weitere wichtige hochwertige Mineralstoffe, Spurelelemente und Omega 3 Fettsäuren für eine gesunde Zufuhr bei Bedarf: all das für z b Haut und Fell, Magen-Darm, Verdauung etc.

Einfach dosiert und im Gegensatz zu Tabletten für Deinen Vierbeiner auch gut aufzunehmen. Damit Du ganz sicher bist, welche Mengen von welchem Stoff enthalten sind, haben wir das Pulver in einem unabhängigen Labor untersuchen lassen und stellen Dir die genauen Analysen dazu auf unserer Produktseite zum Download zur Verfügung.

Vitamine sind einige der Bausteine für die Gesundheit Deines Hundes. Die Fütterung eines qualitativ hochwertigen Ergänzungsfutters ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Dein Hund alle Nährstoffe erhält, die er benötigt.

Deutsch de