Kostenloser Versand

Bis 13 Uhr - Versand am gleichen Tag

30 Tage Rückgaberecht

DHL Go Green Versand

Hustensaft für Hunde - Bronchial Plus von Annimally
Natürlicher Hustensaft für Hunde - Bronchial Plus von Annimally
Bronchial Plus von Annimally unterstützt die Atemwege, Bronchien und Immunkfraft
Hustensaft für Hunde mit natürlichen Inhaltsstoffen - Bronchial Plus von Annimally
Hunde Hustensaft, der Immunsystem stärkt - Bronchial Plus von Annimally
Hunde Hustensaft auf Kräuterbasis - Bronchial Plus von Annimally
Fütterungsempfehlung unseres Hustensafts für Hunde - Bronchial Plus von Annimally
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Hustensaft für Hunde - Bronchial Plus von Annimally
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Natürlicher Hustensaft für Hunde - Bronchial Plus von Annimally
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Bronchial Plus von Annimally unterstützt die Atemwege, Bronchien und Immunkfraft
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Hustensaft für Hunde mit natürlichen Inhaltsstoffen - Bronchial Plus von Annimally
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Hunde Hustensaft, der Immunsystem stärkt - Bronchial Plus von Annimally
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Hunde Hustensaft auf Kräuterbasis - Bronchial Plus von Annimally
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Fütterungsempfehlung unseres Hustensafts für Hunde - Bronchial Plus von Annimally

Bronchial Plus - Hustensaft Hund

Normaler Preis
€12,85
Sonderpreis
€12,85
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€12,85pro 100ml
inkl. MwSt.

Die volle Power aus wertvollen Kräutern und Vitaminen für gesunde Atemwege und ein starkes Immunsystem. Jetzt die Gesundheit Deines Vierbeiners mit unserem Hunde Hustensaft Bronchial Plus von Annimally nachhaltig stärken!

  • GESUNDE ATEMWEGE: Unser Hustensaft Bronchial Plus unterstützt die Atemwegs-Gesundheit von Hund und Katze durch natürliche Kräuter.
  • HOCHWERTIGE INHALTSSTOFFE: Auszüge aus Bockshornklee, Thymian, Echinacea, Spitzwegerich, Brennnessel, Schafgarbe, Anis, Fenchel, Pfefferminz, Salbei und mehr wirken auf natürlichem Wege. Vitamin C und Grapefruitkernextrakt ergänzen die Mischung.
  • WENIGER IST MEHR: Ohne unnötige Zusatzstoffe und natürlich ohne Alkohol.
  • WISSENSCHAFTLICH BASIERT: Wir haben Bronchial Plus mit einem Team aus Wissenschaftlern und Tierärzten entwickelt.
  • MADE IN GERMANY: Unsere Produkte werden in Deutschland hergestellt – so schonen wir die Umwelt und unser Bronchial Plus ist super schnell bei Dir.

Bronchial Plus - Hustensaft für Hunde

Niesen, Husten, Triefnase: Nicht nur bei uns Menschen sind das typische Symptome einer Erkältung. Auch unsere vierbeinigen Wegbegleiter haben dann mit Atemwegsproblemen zu kämpfen. Wir Menschen greifen in dieser Situation gerne zum Hustensaft. Warum also nicht auch die Atemwege von Hund oder Katze mit einem Hustensaft stärken? Bronchial Plus ist da genau das richtige Mittel.

Aktiv die Gesundheit Deines Hundes fördern

Als Herrchen oder Frauchen trägst Du eine Menge Verantwortung für Deinen Hund oder Deine Katze. Geht es Deinem felligen Freund einmal schlecht, dann möchte man einfach nur schnell helfen. Gerade wenn es um die Gesundheit der Atemwege Deines Haustiers geht, lohnt sich eine frühzeitige Stärkung der Gesundheit und des Immunsystems. So haben Viren überhaupt keine Chance! Unser Bronchial Plus Saft kann daher nicht nur bei akuten Beschwerden der Atemwege verabreicht, sondern auch präventiv und dauerhaft eingesetzt werden.

So wirkt Bronchial Plus

Der Power Saft hilft aktiv gegen die ernährungsbedingte Unterversorgung der Bronchialwege. So können die Atemwege Deines Hundes oder Deiner Katze volle Fahrt aufnehmen! Allein durch das Futter nehmen viele Tiere nämlich nicht genügend Vitalstoffe für gesunde Atemwege auf. Kräuter, ätherische Öle, Vitamine – gemeinsam sind die Inhaltsstoffe ein richtiger Boost für das Bronchial- und Immunsystem Deines Tieres.

Das steckt in Bronchial Plus

In Bronchial Plus steckt eine volle Ladung der wirksamsten Kräuter: Bockshornklee, Süßholzwurzel, Thymian, Echinacea, Spitzwegerich, Brennnessel, Wermutkraut, Schafgarbe, Anis, Brunnenkresse, Fenchel, Pfefferminz, Salbei, Efeu. Gemeinsam sorgen sie für mehr Entspannung in den Bronchien, lindern Reizungen, sind schleimlösend und entzündungshemmend. Das zugesetzte Vitamin C und der Grapefruitkernextrakt sorgen außerdem für ein intaktes Immunsystem. Bei der Zusammensetzung verzichten wir natürlich auf Alkohol und andere unnötige Zusatzstoffe.

Bockshornklee, Süßholzwurzel, Echinacea & Thymian

Spitzwegerich, Brennnessel, Wermutkraut & Schafgarbe

Anis, Brunnenkresse, Pfefferminz & Fenchel

Salbei, Efeu, Vitamin C & Grapefruitkernextrakt

Und so fütterst du den Saft

Der leckere Hustensaft ist für alle Hunde und Katzen geeignet. Er lässt sich unter das Futter mischen oder auch so verfüttern.

Pro 10 kg Körpergewicht Deines Hundes empfehlen wir 1,5 ml pro Tag. Das entspricht einem halben Teelöffel. Wiegt Dein Hund also 20 kg, bekommt er einen Teelöffel pro Tag. Du kannst die richtige Menge auch mit dem beigefügten Messbecher dosieren.

Für Katzen empfehlen wir 1 ml pro Tag.


Zusätzliche Informationen

Zusammensetzung von Bronchial Plus

Wir von Annimally achten besonders auf hochwertige Inhaltsstoffe. So erhältst Du nur das Beste für Dein Tier.

Inhaltsstoffe

Obstessig, 30 % Mischung aus Kräuterauszügen (Bockshornkleesamen ganz, Süßholzwurzel geschnitten, Thymiankraut geschnitten, Echinaceakraut geschnitten, Spitzwegerichkraut geschnitten, Brennnesselkraut geschnitten, Wermutkraut geschnitten, Schafgarbenkraut geschnitten, Anissamen ganz, Brunnenkressenkraut geschnitten, Fenchelsamen ganz, Pfefferminzkraut geschnitten, Salbeikraut geschnitten, Efeukraut geschnitten), Glucose

Zusatzstoffe je Liter:
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: 2000 mg (3a300) Vitamin C; Aromastoffe 2b: 10.000 mg Grapefruitkernextrakt (Citrus aurantium)

Analytische Bestandteile und Gehalte:
Rohprotein 0,4 %, Rohfett 0,2 %, Rohasche 0,1 %; Rohfaser 0,2 %, Feuchte 87,3 %

Bronchial Plus Hinweise

Aufbewahrung

Das Produkt ist außerhalb der Reichweite von kleinen Kinder aufzubewahren. Bitte trocken, lichtgeschützt und nicht über 25 °C lagern.

Häufig gestellte Fragen

Was hilft gegen Husten beim Hund?

Wie bei uns Menschen helfen vor allem Ruhe und Wärme. Aber auch ein abgekühlter dünner Kamillen-Minz-Tee kann Deinem Hund helfen, gegen den Husten anzukämpfen. Ebenso empfiehlt sich das Inhalieren einer Meersalzlösung. Wenn es schlimmer wird, gibt es spezielle Hustensäfte für Hunde. Im Zweifelsfall immer den Tierarzt aufsuchen.

Wie hört sich Husten beim Hund an?

Oftmals klingt Husten beim Hund wie Würgen oder auch wie ein abgebrochenes Hecheln. Manchmal kann beim Husten Auswurf in Form von weißem Schleim, Speichel oder sogar Blut auftreten.

Was hilft bei Husten Hund?

Wie bei uns Menschen hilft vor allem Ruhe. Aber auch ein abgekühlter dünner Kamillen-Minz-Tee kann Deinem Hund helfen. Honig im Tee wirkt außerdem antibakteriell. Am besten solltest Du Deinen Hund jetzt nicht Kälte und Nässe aussetzen und ihn immer warmhalten.

Was kann man gegen Hunde Husten machen?

Wenn Dein Hund hustet, liegt das meist an einer klassischen Erkältung. Hier helfen Ruhe und Wärme sowie Tee (abgekühlt und verdünnt) ggf. mit Honig gemischt. Wird der Husten besonders heftig, solltest Du den Tierarzt nach einem Hustensaft für Hunde fragen.

Made in Germany

Alle Nahrungs­ergänzungs­mittel werden in Deutschland hergestellt, sind also wirklich und wahrhaftig "made in Germany“.

100 % Transparenz

Was drin ist steht drauf! Alles was sich in unseren Produkten befindet, ist auch gekennzeichnet.

Laborgeprüft

Um Dir absolute Transparenz zu gewährleisten, lassen wir viele Produkte im unabhängigen Labor testen.

Faire Preise

Wir verzichten bewusst auf Sales, Rabattschlachten am Black Friday und unnötige Marketingkampagnen.

Zusammenarbeit mit Tierärzten

Wir arbeiten eng mit Wissenschaftlern und Tierärzten zusammen und bringen so wohldosierte Produkte für Dein Tier auf den Markt.

Ohne unnötige Zusätze

Wir setzen auf natürliche Wirkstoffe mit hoher Bioverfügbarkeit und distanzieren uns von Geschmacksverstärkern, unzureichenden Tests, ungesunden Füllstoffen und anderem Gedöns, das keiner braucht.

Faires Handeln

Sowohl der faire Umgang mit Lieferanten, als auch der faire Umgang mit unseren Kunden ist uns von hoher Bedeutung!

Nachhaltig

Kurze Lieferwege und ein schonender Umgang mit Ressourcen ist uns eine Herzensangelegenheit!

Kunden kauften auch:

Husten bei Hunden: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Das Geräusch eines hustenden Hundes lässt in den Köpfen der meisten Hundebesitzer Alarmglocken läuten. Ist Dein Hund krank? Erstickt er? Solltest Du direkt einen Arzt anrufen? Husten beim Hund kann viele Ursachen haben, von denen einige potenziell gefährlich sind. Was Du über die Ursachen des Hustens bei Hunden wissen musst und was Du dagegen tun kannst:

Warum husten Hunde?

Hunde erkunden die Welt mit der Nase - und gelegentlich auch mit dem Mund. Dein felliges Familienmitglied kommt mit allen möglichen Dingen in Kontakt, einschliesslich Staub, Keimen und gelegentlich auch mit Grashalmen. All diese Dinge können Husten verursachen, was es schwierig macht, festzustellen, ob der Husten Deines Hundes ernsthaft ist oder einfach nur das Geräusch eines Tieres ist, welches sich räuspert.

Gelegentlicher Husten kann ein normales Hundeverhalten sein und ist kein Grund zur Besorgnis. Wiederholtes Husten hingegen könnte ein Anzeichen für ein ernsthafteres Problem sein, insbesondere wenn sich die Atemgeräusche oder Atemmuster verändern.

Arten von Husten bei Hunden

Eine der Möglichkeiten, die möglichen Ursachen für den Husten Ihres Hundes einzugrenzen, besteht darin, die Art des Hustens zu bestimmen. Dies ist eine wichtige Information, die Du sammeln solltest, da sie unter Uständen Deinem Tierarzt helfen kann, eine sachkundigere Entscheidung über die Pflege Deines Haustiers zu treffen. Stell Dir die folgenden Fragen:

  • Handelt es sich um einen tiefen, trockenen Husten?
  • Handelt es sich um einen hochfrequenten, würgenden Husten?
  • Handelt es sich um einen feuchten, schleimigen Husten?
  • Handelt es sich um einen tiefen Husten?
  • Hustet Dein Hund im Schlaf?

Jede dieser Arten von weist auf ein bestimmtes Problem hin. Stelle sicher, dass Du das Geräusch des Hustens Deines Tiers beschreiben kannst, wenn Du Deinen Tierarzt anrufen musst, da dies bei der Entscheidung helfen kann, ob es sich um einen Notfall handelt oder ob es sich um eine ansteckende Krankheit wie Zwingerhusten oder ein Hundegrippevirus handeln könnte.

Häufige Ursachen von Husten bei Hunden

Zwingerhusten

Ein tiefer, trockener Husten bei Hunden könnte ein Symptom von Zwingerhusten oder Tracheobronchitis (obere Atemwege, d.h. nicht die Lungen) sein. Zwingerhusten ist eine hoch ansteckende Krankheit, die durch Bakterien ODER eine Reihe von Viren verursacht wird. Er verursacht normalerweise nur leichte Erkrankungen und Beschwerden, kann aber bis in die Lungen absteigen und dort ernsthafte Probleme wie Lungenentzündung oder chronische Bronchitis verursachen.

Hunde können Zwingerhusten in Hundepensionen und Hundekindertagesstätten sowie an allen anderen Orten, an denen sich Hunde versammeln, auffangen. Es handelt sich normalerweise nicht um eine ernste Erkrankung, aber Dein Tierarzt verschreibt Dir möglicherweise Medikamente zur Behandlung des Hustens und wird empfehlen, Hund von anderen Hunden fernzuhalten, bis das infektiöse Stadium vorüber ist.

Halsschmerzen

Ein würgender Husten kann auf eine Reizung der oberen Atemwege, eine Infektion oder sogar eine teilweise Verstopfung hindeuten. Entweder hat Dein Hund Halsschmerzen, die als Folge einer Mandelentzündung (ziemlich selten bei Hunden), als Folge von Infektionen des Mauls oder der Nasennebenhöhlen auftreten können, oder aber ein Fremdkörper steckt in seinem Rachen und verursacht Beschwerden und Halsschmerzen. In den Rachen eingedrungene Fremdkörper sind gefährlich und verhindern eine ordnungsgemäße Belüftung und das Schlucken. Ein Fremdkörper, der sich seinen Weg in die Speiseröhre Deines Hundes bahnt, kann potenziell lebensbedrohlich sein und erfordert sofortige tierärztliche Behandlung.

Lungenprobleme

Ein schleimiger, "feuchter" Husten könnte ein Symptom eines Problems der unteren Atemwege oder der Lunge (pulmonal) sein. Diese feuchten, gurgelnden Geräusche weisen darauf hin, dass sich möglicherweise Flüssigkeit in den Lungen beim Hund befindet. Anders als bei anderen Hustenarten wird die Atmung auch dann erschwert, wenn der Hund nicht hustet. Dies erfordert sofortige tierärztliche Behandlung, was bedeutet, dass Du für Deinen Hund so schnell wie möglich einen Termin vereinbaren müsst.

Von einer Lungenentzündung sind in der Regel Hunde mit einem unterentwickelten oder geschwächten Immunsystem betroffen, darunter junge Welpen und ältere Hunde. Es gibt viele Ursachen für eine Lungenentzündung bei Hunden, darunter Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze oder Aspiration nach Einatmen von Fremdmaterial nach Erbrechen oder nach Kontakt mit Giftstoffen wie Erdöldestillaten/Benzin usw.

Herzkrankheit

Es gibt viele Arten von Herzkrankheiten bei Hunden. Wenn das Herz nicht richtig als Pumpe funktioniert, kann sich Flüssigkeit in den Lungen ansammeln. Dies wird als kongestive Herzinsuffizienz bezeichnet.

Hunderassen, die für Herzkrankheiten anfällig sind, wie z. B. Cavalier King Charles Spaniels, können im Verlauf der Erkrankung zu husten beginnen. Diese Art von Husten tritt vor allem dann auf, wenn Dein Hund schläft oder sich hinlegt, und bedeutet, dass sich Flüssigkeit um die Lungen desTiers herum ansammelt. Dies ist ein ernsthaftes Symptom. Sprechen Sie daher unbedingt mit dem Tierarzt / der Tierärztin über Behandlungsmöglichkeiten für kongestive Herzinsuffizienz.

Weniger häufige Ursachen für Husten bei Hunden

Die oben genannten Ursachen für Husten bei Hunden sind alle schwerwiegend, aber es gibt einige zusätzliche, weniger häufige Ursachen für Husten:

  • Staupe
  • Herzwurm
  • Influenza-Virus bei Hunden
  • Chronische Bronchitis
  • Krebs

Behandlung von Hundehusten

Husten bei Hunden ist in der Regel unbedenklich und behandelbar. Die meisten Hunde werden nach wenigen Tagen oder Wochen wieder topfit. In vielen Fällen ist eine Behandlung mit einem natürlichen Hustensaft für Hunde auf Basis von wohltuenden Atemwegs-Kräutern ausreichend - das ganze täglich und das Immunsystem wird wieder gestärkt und die Bronchien unterstützt.

Symptome, die auf einen Befall der Lunge sowie der Luftröhre hinweisen, sollten vom Veterinär untersucht werden. Tierärzte diagnostizieren auf der Grundlage einer Kombination aus Tests und klinischen Anzeichen. Dein Tierarzt führt eine körperliche Untersuchung durch, hört das Herz und die Lungen Deines Hundes ab, überprüft eventuell vorhandeses Fieber und führt, falls erforderlich, diagnostische Tests durch, um festzustellen, was Deinen Liebling plagt und was gut bei der Genesung hilft.

Sobald er die zugrundeliegende Ursache gefunden hat, wird ein Behandlungsplan besprochen, der auf die individuellen Bedürfnisse Deines Hundes zugeschnitten ist und sowohl den Husten als auch die zugrundeliegende Ursache oder Krankheit behandelt.

Ist Hustenmedizin für Hunde sicher?

Genau wie ein Mensch kann auch Dein Hund Hustensaft brauchen, damit er sich besser fühlt, wenn ihn ein anhaltender Husten unglücklich macht. Während einige Arten menschlicher Hustenmittel Deinem Hund sicher verabreicht werden können, ist dies bei anderen nicht der Fall. Hier solltest Du genau schauen, welche Inhaltsstoffe enthalten sind und wie die Dosierung ist oder einfach direkt zu einem Hustensaft für Hunde greifen.

Wenn Dein Veterinär der Meinung ist, dass zusätzlich Antibiotika notwendig sind, wird sie oder er Deinem Hund die richtige Art und Dosierung verschreiben.

Wenn Dein Vierbeiner hustet, können verschiedene Dinge die Ursache sein, darunter eine virale, pilzliche oder bakterielle Infektion, Allergien, ein Luftröhrenkollaps oder ein Fremdkörper, der sich in der Kehle festgesetzt hat.

Einige Krankheiten verursachen einen trockenen Husten, während andere einen produktiven Husten verursachen. Produktiver Husten führt dazu, dass Schleim aus dem Körper ausgeschieden wird, und wird in der Regel durch eine Infektion verursacht. Wenn Deine Fellnase einen produktiven Husten hat, verschreibt der Arzt / die Ärztin möglicherweise ein schleimlösendes Mittel, damit der Schleim aus seinem System austritt (hier wird oft Pulmostat Akut empfohlen, eine besonders gute Alternative dazu ist Bronchial Plus von Annimally). Trockener Husten produziert keinen Schleim und kann in der Regel durch ein hustenstillendes Medikament unterdrückt werden.

Hundefreundliche Inhaltsstoffe

Egal, welche Art von Atemwegserkrankung Deinen Vierbeiner plagt, Du solltest darauf achten, ihm nur Produkte mit solchen Inhaltsstoffen zu verabreichen, die für Hunde geeignet sind. Einige Arten von Hustenmitteln enthalten Bestandteile, die für Hunde giftig sind.

Zu vermeidende Inhaltsstoffe

Menschliche Hustenmittel können Bestandteile enthalten, die für Hunde nicht sicher sind. Zu diesen Inhaltsstoffen gehören Paracetaminophen, Koffein, Xylitol und Ibuprofen, die alle für Hunde giftig sind, wenn sie eingenommen werden. Hustenmittel für Menschen können auch unsichere Dosen von Antihistaminika und abschwellenden Mitteln für Hunde enthalten, darunter Pseudoephedrin, Brompheniramin und Chlorpheniramin. Um zu verhindern, dass Dein Liebling durch Zusätze zu menschlichen Hustenmitteln vergiftet wird, gib ihm nach Möglichkeit ganz hundespezifische Hustenmittel.

Sollte der Husten beim Hund nicht besser werden, ist ein Gang zum Tierarzt*ärztin sinnvoll. Informiere immer über den Namen und die Marke der Artikel, die Du bereits gegeben hast.

Natürlicher Hustensaft für Hunde - eine wirksame Alternative und Vorbeugung

Viele Hunde sind anfällig für Erkrankungen der Atemwege, für Schnupfen und Husten - bei den ersten Symptomen sollte man schnell und direkt reagieren um weitere Verschlimmerungen zu vermeiden.

Wichtig ist dabei auch, dass Du immer mal wieder schaust, ob Dein Hund sein Verhalten ändert: wird das Futter gut genommen, ist die Verdauung weiterhin gut oder wird mehr oder weniger ausgeschieden. Ist Dein Liebling an der frischen Luft weiterhin fröhlich oder schon nach ein paar Metern außer Puste? Wenn ja, dann heißt es: mehr schonen, mal ausruhen und immer langsam machen.

Auch präventiv kann man gute Produkte ohne weiteres an mehreren Tagen einnehmen lassen. Bronchial Plus Hustensaft unterstützt besonders die Atemwegs-Gesundheit von Hunden und Katzen durch natürliche Kräuter.

Schon ein paar Tage Bronchial Plus auf das Futter oder ins Wasser gegeben, frische Luft, viel erholsamer Schlaf und viel Liebe und Zuneigung durch uns Menschen helfem Deinem geschwächten Fellfreund, um schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Mit 14 wertvollen Atemwegskräutern aus unserer Natur (Bockshornklee, Süßholzwurzel, Thymian, Echinacea, Spitzwegerich, Brennnessel, Wermutkraut, Schafgarbe, Anis, Brunnenkresse, Fenchel, Pfefferminz, Salbei, Efeu) in einer besonders hohen Konzentration von 30% sorgt der Hustensaft für mehr Entspannung in den Bronchien, kann Reizungen lindern, wirkt schleimlösend und entzündungshemmend. Durch Vitamin C und Grapefruitkernextrakt gibst Du Deinem Hund außerdem weitere Hilfe für ein intaktes Immunsystem und gegen Erkältung. Spitzwegerich mit antimikrobieller Wirksamkeit kann hier besonders hervorgehoben werden und wird auch oft als Tee angeboten.

Täglich gegeben hilft der Saft Hunden und Katzen dabei, die Atemwege zu beruhigen und die ersten Husten-Symptome zu lindern. In vielen Fällen reicht es, den Hustensaft ein paar Tage zu geben.

Auch ein Löffelchen Honig täglich soll helfen, dabei solltest Du beachten, dass es Hunde und Katzen gibt, die allergisch auf Honig reagieren - zudem kann der Zuckergehalt im Übermaß für Übergewicht oder gar Diabetes sorgen.

Tee soll beim Hund ebenfalls wohltuend sein. Es ist wichtig, am besten Tee aus einzelnen, reinen Kräutern für den Hund zuzubereiten und auf Teemischungen zu verzichten. Artikel aus losen Kräutern lassen sich enfach geben.

Mehr Tipps für gute Bronchien und Atemwege unserer Lieblinge findest Du ganz einfach im Internet oder Du schreibst uns eine e Mail mit Deinen Fragen.

Deutsch de